Grüne Tipps

08.06.2018 00:00

 

für Oktober...

Hortensienblüte

Hortensien können jahrzehntealt werden, wenn sie am passenden Ort stehen. Die Erde muss vor allem im Sommer und Herbst genügend frisch bis feucht sein, denn Hortensien, besonders reich blühende Exemplare, haben großen Wasserbedarf und dürfen während der Blütezeit nicht schlappen. Lichter Halbschatten bremst die Sonne und verringert den Wasserbedarf. Auch eine Bodendecke ist nützlich. 
 
 

 

Salbeiblättertee

Salbeisorten für den Staudengarten machen sich sehr nützlich mit blauen Blüten und langem Flor von Juni bis weit in den September. Am wohlsten fühlen sich diese Stauden an warmen, sonnigen Plätzen. Sie passen sehr gut zu gelb blühenden Spätsommer-/Herbststauden wie Sonnenhut, Sonnenbraut, Gelbe Schafgarbe.

 

Unreife Haselnüsse

Nüsse müssen nachtrocknen, und zwar langsam und kühl, keinesfalls warm. Wer warm trocknet, riskiert, dass das sehr empfindliche Nussfett ranzig wird oder zumindest die Nüsse geschmacklich einbüßen. Man breitet die Nüsse an einem luftigen, trockenen Platz in dünner Schicht aus, wendet erst täglich, nach etwa zwei Wochen alle paar Tage hin und wieder und hängt die schonend getrockneten Nüsse in Säcken auf. Haselnüsse kann man lange lagern, während Walnüsse möglichst bald verzehrt werden sollen.
 

Klicken und Fan werden!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.